Der Name und das Logo von Calvin Klein und calvin klein kurzmantel herren sind selbst den wenigsten Modefans ein Begriff. Das Modehaus Calvin Klein wurde in den späten 60er Jahren in Amerika gegründet und wurde durch seinen einzigartigen und originellen Unisex-Stil weltberühmt.

Der in der Bronx geborene Calvin Klein, nach dem die Marke benannt ist, war schon früh neugierig auf Mode und begleitete die Frauen seiner Familie auf Reisen zu Geschäften, Schneidern und Ateliers. Im Alter von fünf Jahren beginnt der Junge, das Schneiderhandwerk zu erlernen, beherrscht die Nähmaschine und weiß, dass er später Modedesigner werden will. Klein verfolgte konsequent seinen Traum und besuchte die High School of Art und das Fashion Institute of Technology in New York.

In den sechziger Jahren versuchte Calvin, sich die nötige praktische Erfahrung anzueignen: Er arbeitete als Assistent eines Designers, als Assistent in verschiedenen Ateliers, Werkstätten und in mehreren New Yorker Modehäusern. Doch all diese Erfahrungen brachten dem zukünftigen Modedesigner keine Freude, denn als Leiharbeiter konnte er sich nicht ausdrücken, sein Potenzial zeigen, kreieren, seine Meinung und seine Möglichkeiten zum Ausdruck bringen. Calvin, der kein Ventil für seine Ideen findet und sich nicht selbst verwirklichen kann, verfällt in Depressionen. Sein Vater kommt seinem verzweifelten Sohn zu Hilfe, indem er ihm vorschlägt, die Serie von Jobs und Entlassungen zu beenden und sein eigenes Unternehmen zu gründen, um endlich das zu tun, was er liebt.

1968 meldete Calvin Klein die Marke Calvin Klein bei seinem Freund Barry Schwarzoz an, der sich bereit erklärte, in das vielversprechende Unternehmen zu investieren. Sie eröffnen ein Atelier, das sich zunächst auf Oberbekleidung für Männer spezialisiert. Die Präsentation der ersten Kollektion erweist sich als äußerst erfolgreich, und die beiden Partner erhalten ihren ersten Großauftrag über eine stattliche Summe. In relativ kurzer Zeit wurde das Unternehmen bekannt, begehrt und in Bohème-Kreisen beliebt. Der Name Calvin Klein begann auf den Seiten von Modezeitschriften zu erscheinen und erhielt positives Feedback von Modekritikern.

Im Jahr 1970 wurde beschlossen, auch Kleidung für das weibliche Geschlecht zu entwerfen, um das Interesse der Verbraucher zu erweitern. Bei der Kreation einer Damenkollektion gelang Klein eine echte Revolution, indem er ein neues Modell eines verkürzten zweireihigen Damenmantels auf der Basis einer Herrenjacke entwickelte. „PerCoat“ war ein echter Hit der Saison und hat die Mode beeinflusst.

Dank seiner frischen Auffassung von Kleidung und seiner einzigartigen Herangehensweise an die Schneiderei (sorgfältige und akribische Beachtung des Schnitts, der Schneidertechniken und der Qualität, akribische Liebe zum Detail, Minimalismus) wurde Klein 1973 mit dem renommierten Coty Award ausgezeichnet.

Das Unternehmen expandierte weiter, und 1974 wurde die erste Kollektion von Markenaccessoires und Pelzbekleidung eingeführt. Trotz einer neuen Ausrichtung und einer starken Markenpräsenz ist Klein unzufrieden. Er wollte etwas Neues und Einzigartiges schaffen, etwas, das sein Markenzeichen werden sollte. Er beginnt, den Modemarkt zu analysieren und findet seine Schwachstelle, seine Goldgrube, nämlich die Jeans. Dieses besondere Kleidungsstück wurde von den Designern aus irgendeinem Grund übersehen und zu Unrecht vernachlässigt. Im Jahr 1978 präsentierte das Unternehmen die erste revolutionäre Kollektion von Designerjeans, die die Wahrnehmung der Jeans in der Welt veränderte. Dank Kleins Neuerfindung des Kleidungsstücks wurde die Jeans nicht mehr mit billiger und gewöhnlicher Arbeitskleidung assoziiert, sondern war nicht mehr nur ein vielseitiges und praktisches Stück Denim. Denim-Hosen sind zum Inbegriff von Sexyness, Stil und Noblesse geworden. Der neue Calvin Klein-Schnitt passt und schmeichelt der Figur und lässt sie elegant und raffiniert aussehen. Die schwarzen Denim-Jeans kamen bei den Mädchen besonders gut an, da sie die schlanken und langen Beine ideal betonten. Die Jeans mit einem Lederetikett mit dem Markenlogo auf der Gesäßtasche wurde zu einem echten Must-Have unter den Jugendlichen.

Anfang der 1980er Jahre brachte das Unternehmen eine Linie von Herrenunterwäsche auf den Markt, die sich durch einen recht breiten Gummigürtel mit dem Markennamen auszeichnete (seit den 1990er Jahren ist die Unterwäsche-Linie im Besitz eines anderen Unternehmens).

Die Marke wurde zum Vorreiter des Unisex-Stils, indem sie eine Kollektion von Kleidungsstücken entwarf, die sowohl für die Alltagsgarderobe von Männern als auch von Frauen geeignet sind. In dieser Zeit wurde Klein nicht nur einmal mit prestigeträchtigen Auszeichnungen des Council of Fashion Designers of America, des Fashion Institute of Technology und anderen geehrt.

Im Jahr 1983 wurden Dessous für Frauen entwickelt, zwei Jahre später folgten eine Wohnkollektion und die erste Schuhkollektion. Im Jahr 1989 präsentierte die Marke eine Bademodenkollektion.

In den 90er Jahren, nach einer kleinen Krise, brachte das Unternehmen neue Produkte auf den Markt, darunter eine Sonnenbrillenkollektion und eine Parfümlinie, die mit dem erfolgreichsten Unisex-Duft der Marke, SK ONE“, begann. Calvin Klein brachte 1997 Uhren auf den Markt und ließ sich einen eigenen Markennamen, CK Watch Co. Ltd“.

Die Popularität der Marke wuchs so schnell, dass man die Kleidung der Marke nicht nur in ganz Amerika, sondern auch in anderen Ländern, einschließlich des Ostens, kaufen konnte. 1996 wurde Calvin Klein vom Time Magazine als einer der 25 einflussreichsten Menschen in Amerika ausgezeichnet.

Evseev

Neben seiner einzigartigen Fähigkeit, die Mode zu revolutionieren, neue Produkte zu kreieren und alte neu zu erfinden, verfügt Calvin Klein über einen erstaunlichen Scharfblick, Weitblick und ein feines Gespür für die Stimmung der Verbraucher. Die Marke hat schon immer mit originellen Lösungen auf wechselnde Trends reagiert. Sie war eine der ersten, die den militärischen Stil propagierte und Elemente dieses Stils in ihre Kollektionen aufnahm. Sein unkonventioneller und provokanter Ansatz in der Werbung spielte ebenfalls eine große Rolle bei der Förderung der Marke. Skandale und berühmt-berüchtigte Gerichtsverfahren sind zu einem festen Bestandteil des Images von Calvin Klein geworden, mit zahlreichen Klagen gegen die Kirche (Werbung für Jeans mit inszenierten biblischen Szenen), das FBI (Unterwäschewerbung mit Minderjährigen) und so weiter.

Im Jahr 2003 beschließt Calvin Klein, sich etwas zurückzuziehen, und die Marke wird von der PVH Corp. aufgekauft, in deren Besitz sie bis heute ist. Calvin behält die Position des Beraters und das Recht, seinen Nachfolger selbst zu wählen.

Die Marke Calvin Klein umfasst derzeit sieben verschiedene Linien: Freizeitkleidung („CK Calvin Klein“), hochwertige Designerkleidung („CK Collection“), Sportbekleidung und -schuhe („CK White Label“), Denim-Bekleidung („CK Jeans“), Golfbekleidung, Schmuck und Uhren, Haushaltswaren, Accessoires und Unterwäsche.

Die Kleidung dieser legendären Marke ist für mutige, vorurteilsfreie und selbstbewusste Liebhaber von hochwertiger, stilvoller und gut gemachter Kleidung. Lakonisch, minimalistisch, elegant, sexy, kühn und raffiniert zugleich, passt der Stil der Marke perfekt zu Ihrer Alltagsgarderobe und unterstreicht Ihren natürlichen Geschmackssinn. Und die Calvin Klein-Jeans sind für immer in den Herzen der Verbraucher verankert, wurden zu Klassikern der Modewelt und gelten immer noch als ein Must-have für jede Fashionista, die etwas auf sich hält.